mayer + rizzo

Optik Bötschi AG

Gerechtigkeitsgasse 65

CH-3011 Bern

Telefon: 031 311 20 40
Telefax: 031 311 34 90
E-Mail: Bitte hier klicken
Mo: Geschlossen
Di-Fr: 09.30 bis 18.30 Uhr
Sa: 09.30 bis 16.00 Uhr

News

Motivierte Mitarbeiterin

24.05.2018 14:46 von Hans-Peter Mayer

Seit 17 Jahren ist Sandra Biedermann Mitarbeiterin in unserer Firma. Keine Kundin, kein Kunde der sie nicht kennt.

Seit einiger Zeit bereitet sie sich auf die Meisterprüfung vor. Die erste von vier Teilprüfungen hat sie schon abgelegt.
Wir freuen uns, dass Frau Biedermann als treue Seele des Geschäftes unserem Haus verbunden bleibt und ihr Einsatzgebiet weiter vergrössert.

 

Startseite

Mehrstärken Gläser

Gläser mit mehr als einem Brennpunkt zur Korrektur auf Entfernungen zwischen der Ferne und der Nähe werden Mehrstärken- oder Multifokalgläser genannt.

Zu ihnen zählt das Bifokalglas wie es früher weit verbreitet war. Sichtbares Merkmal ist das "Fenster" im unteren Teil des Glases welches in die Nähe korrigierte und von einer Trennlinie von der Ferne abgegrenzt ist.

Heute üblich sind Gleitsichtgläser oder Mehrstärkengläser für alle Entfernungsbereiche zur übergangslosen Korrektur aller Bereiche zwischen Ferne und Nähe.Der Vorteil dieser Gläser liegt darin, dass man beim Wechsel zwischen den einzelnen Distanzen nicht jedesmal die Brille wechseln muss. Für alle Distanzen zwischen der Ferne und der Nähe ist in dem Mehrstärkenglas ein Bereich der gutes Sehen auf die entsprechende Sehweite ermöglicht.

Oft werden diese Gläser auch als Varilux Gläser bezeichnet. Eine französische Firma hatte vor mehr als 50 Jahren diese Gläser entwickelt und unter diesem Namen auf den Markt gebracht. Heute haben fast alle Gläsherstelller solche Gläser mit eigenem Namen im Programm. Bei Zeiss, unserem Hauptglaslieferanten heissen diese, nach ihrem Prinzip benannt "Progressiv" - Gläser.

Bei diesen Gläsern ist zu beachten, dass zwar alle nach dem gleichen Prinzip funktionieren - oben in der Ferne - unten für die Nähe zum Lesen. Es gibt hier aber sehr grosse Unterschiede in der Ausführung, die ganz wesentlich den Komfort und dadurch die Verträglichkeit beeinflussen.